Heizungssysteme im Vergleich

Energieverbrauch im Privathaushalt

Rund 65% der gesamten Energie in einem Privathaushalt wird in Gebäuden verbraucht.

Moderne Heizungstechnik

Ein Großteil der vorhandenen Heizungsanlagen ist technisch veraltet und arbeitet ineffizient.

Die Investition in neue Heizungstechnik hat sich schnell amortisiert und erbringt eine höhere Rendite als das Sparbuch.

 


Holzpelletkessel

  • Heimischer, nachwachsender Rohstoff
  • Nahezu CO2-neutral, relativ gute Emissionswerte
  • Stabile Pelletpreise, öffentliche Förderung möglich
  • Aber: Einsatz nur eingeschränkt möglich
     
  • Kosten: ca. 20.000 € bis 25.000 €

 


Wärmepumpe

  • Natürlich und sparsam
  • Luft-Wasser-Wärmepumpen,
  • Sole-Wasser-Wärmepumpen,
  • Wasser-Wasser-Wärmepumpen.
  • i.d.R. im Neubau mit Photovoltaik-Anlage (Solarstrom)
  • Kosten: ca. 20.000 € bis 40.000 €

 


Gas/Öl-Brennwert

  • Hohe Energieeffizienz
  • Optimale Verbrennung des Brennstoffs
  • Wirkungsgrad von nahezu 100 %
  • Geringerer Brennstoffverbrauch und Energieeinsparung von bis zu 30 %
  • Kosten: ca. 8.000 € - 12.000 €

 


Küpper Wärme: Heizung mieten statt kaufen